Ausstellung zu mieten

Einige unserer erfolgreichsten Ausstellungen stehen zur Ausleihe zur Verfügung. Diese Seite und die unten verlinkte Broschüre geben Ihnen die wichtigsten Informationen zu unseren Ausstellungen zum Verleih. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Bärbel Auffermann (02104.9797-13, Mailkontakt).

 

 

 

Schamanen. Jäger und Heiler Sibiriens Die Reiss-Engelhorn Museen Mannheim und das Neanderthal Museum entführen die Besucher in der gemeinsam konzipierten Ausstellung nach Sibirien, um den Lebensweg eines Schamanen zu verfolgen. Präsentiert werden einzigartige Exponate aus der Sammlung der rem. Es handelt sich um Alltags- und Ritualgegenstände der Ethnien Korjaken, Golden und Tschuktschen aus dem circumpolaren Raum. Die Sibirien-Sammlung wurde in den 1880er Jahren zusammengetragen und ist Teil der Sammlung Gabriel von Max, welche sich seit 1917 in Mannheim befindet.
Die Ausstellung ist ab November 2014 verfügbar.

Ausstellung zu mieten - Schamanen

Ausstellung zu mieten - Schamanen
3.32 MB (Ausstellung_zu_mieten_-_Schamanen.pdf)

 

 

 

Wie Menschen Affen Sehen Neben den Lebensweisen unserer letzten lebenden Verwandten thematisiert diese Ausstellung vor allem unsere wechselhaften Blicke auf die Menschenaffen. Der Einsatz von Medien ist vielfältig: Audio, Filme, starke Bilder und interaktive Elemente ergänzen Inszenierungen und ausgesuchte, aussagekräftige Exponate.

Ausstellung zu Mieten - Wie Menschen Affen Sehen

Ausstellung zu Mieten - Wie Menschen Affen Sehen
2.02 MB (Austellung_zu_Mieten__Wie_Menschen_Affen_sehen.pdf)

 

 

 

Ötzi - der Mann aus dem Eis Zum 20. Mal jährt sich Im September die Entdeckung der ältesten vollständig erhaltenen Mumie der Welt: „Ötzi“. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht eine von GEO beauftragte lebensechte Figur des Ötzi samt Kleidung und Ausrüstung.

 

Bilder im Dunkeln - Höhlenkunst der Eiszeit Die Ausstellung öffnet die unterirdischen Bilderwelten, die heute nur wenigen Menschen zugänglich sind, einem größeren Publikum. Idealerweise sollte die Ausstellung abgedunkelt präsentiert werden und nur mit Taschenlampen entdeckt werden. Begleitet wird das zentrale, von der Decke abgehängte Element durch Audio- und PC-Stationen sowie eine multimediale Projektion.

 

Galgen, Rad und Scheiterhaufen - Einblicke in Orte des Grauens Ein Pranger, Galgen und Rad: Diese Bauten und weitere Exponate laden dazu ein, sich mit einem düsteren Kapitel unserer Geschichte auseinanderzusetzen. Die Ausstellung präsentiert Funde von einigen der wenigen Richhtplätze, die bislang archäologisch untersucht wurden.

 

Interessieren Sie sich für unsere Wanderausstellungen?

Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre Publikumsmagnete - Austellungen zu Mieten