Stindertal

Vom Parkplatz Nösenberg (Südring / B7) startet diese Tour in das wild-romantische Stinderbachtal. Auf diesem Weg entlang des gleichnamigen Baches erleben Wanderer Natur pur.

Die wichtigsten Daten

Länge: 14,2 km
Dauer: 3,75 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Höhendifferenz: 141m Anfstieg/Abstieg

Auf Waldwegen bieten sich faszinierende Ausblicke auf Auen, Wiesen und Wald. Von hier aus führt der Weg die Wanderer ins Neandertal vorbei am historischen Bahnhof sowie dem weltberühmten Museum.

Von hier aus gelangen die Wanderer parallel zum Mettmanner Bach über den Evolutionspfad, der die Entwicklungsgeschichte der Stadt, der Region und des Tals beleuchtet in die Mettmanner Innenstadt. In der Oberstadt stehen einige schöne und geschichtsträchtige Bauwerke: die Beckershoff-Villa, die Lambertus-Kirche sowie das Stadtgeschichtshaus. Zahlreiche Lokale bieten Gelegenheit für eine Stärkung, bevor es entlang des ruhig vor sich hin plätschernden Mettmanner Baches auf dem Evolutionspfad, der die Entwicklungsgeschichte der Stadt und der Region beleuchtet, hinein ins Neandertal geht.

Service

© 2021 · Stiftung Neanderthal Museum