Die Stiftung Neanderthal Museum sucht zum 01.01.2019

EINE MUSEUMSDIREKTORIN / EINEN MUSEUMSDIREKTOR.


Diese Position wird als unbefristete Vollzeitstelle im Angestelltenverhältnis ausgeschrieben. Die Dotierung richtet sich nach der Vergütung für Hochschulen im Land Nordrhein-Westfalen.

Die privatrechtliche Stiftung Neanderthal Museum ist Trägerin des Museums. Neben dem Betrieb des Museums verfolgt die Stiftung Neanderthal Museum den Zweck, der Bildung und Wissenschaft zu dienen. Desweiteren verfolgt die Stiftung wissenschaftliche Zwecke, insbesondere durch die Aufbereitung und Darstellung aktueller Forschungsergebnisse sowie durch eigene Forschungen in den Fachbereichen Archäologie und Anthropologie.

Das Neanderthal Museum wurde 1996 als multimediales Erlebnismuseum zur Entwicklungsgeschichte der Menschheit am weltberühmten Fundort eröffnet. Es zählt zu den herausragenden und erfolgreichsten archäologischen Museen in Deutschland mit rund 160.000 Besuchern im Jahr. Seine multimediale Präsentation wurde national und international mehrfach ausgezeichnet und zuletzt 2016 aktualisiert. Das zentrale Thema des Neanderthal Museums und sein museographisches Konzept sind einzigartig in der europäischen Museumslandschaft.

Das Neanderthal Museum finanziert sich überwiegend aus Einnahmen des Museumsbetriebs, Drittmitteln, Spenden und durch Erlöse aus dem Stiftungskapital. Der Kreis Mettmann unterstützt den Betrieb des Museums mit einem jährlich gewährten Zuschuss.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Promotion im Bereich der Prähistorischen Archäologie, Schwerpunkt Paläolithikum/Mesolithikum oder Paläoanthropologie.

ZU DEN AUFGABEN DER MUSEUMSLEITUNG ZÄHLEN:

  • Leitung des Neanderthal Museums in wissenschaftlicher, didaktischer, wirtschaftlicher und organisatorischer Hinsicht
  • Wahrnehmung der Personalführung für über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (24 Vollzeitäquivalente)
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit
  • Repräsentation des Neanderthal Museums und seiner Angebote in der Öffentlichkeit
  • Einwerbung von Dritt- und Fördermitteln sowie Pflege und Initiierung von Sponsoring-Aktivitäten
  • Sitz im Vorstand der Stiftung Neanderthal Museum
  • Unterstützung der Neanderthaler Gesellschaft e.V., die das bürgerschaftliche Engagement in der Stiftung Neanderthal Museum repräsentiert

DIESE ERWARTUNGEN SOLLEN ERFÜLLT WERDEN:

  • Mehrjährige Erfahrung als Führungskraft in verschiedenen Tätigkeitsbereichen von Museen, insbesondere bei der Erarbeitung und Organisation erfolgreicher Ausstellungen
  • Fähigkeit zum Wissenstransfer aus der Forschung in die breite Öffentlichkeit
  • Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Hauses
  • Hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz, Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick
  • Fachwissenschaftliche Qualifikation, ausgewiesen durch anerkannte Forschungsarbeiten und Publikationen
  • Vernetzungen in der nationalen und internationalen Wissenschafts- und Forschungscommunity
  • Erfahrung in der Führung und Motivation von Personal sowie ausgeprägte Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Affinität zu baulichen, administrativen und rechtlichen sowie finanzwirtschaftlichen Gesichtspunkten eines Museums und einer Stiftung
  • Erfahrungen im Umgang mit Gremien sowie ein ausgeprägtes Gespür für die ökonomischen Erfordernisse eines Museums


Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders gewünscht.
Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte zur Ausschreibung steht Ihnen Herr Robert Wirtz, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, zur Verfügung (E-Mail: robertwirtz@gmx.net · Telefon: 02104/969706).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, ausführliche Übersicht Ihres beruflichen Werdeganges, Referenzen, Beurteilungen, Zeugnisse etc.) bis zum 31.12.2017 über das Online-Bewerbungsformular an den Landrat des Kreises Mettmann, Herrn Thomas Hendele.

Bei Rückfragen zur Online-Bewerbung wenden Sie sich bitte an Frau Franziska Gawin (E-Mail: franziska.gawin@kreis-mettmann.de · Telefon: 02104-99-1214).